Saint-Gobain TROPHY 2022: Auszeichnung für die besten Trockenbauer des Landes

Saint-Gobain Trophy 2023
Trophy 2023
Trophy 2023 Gewinner
Trophy 2023 Sieger

Innerhalb der Branche ist sie schon eine Institution – die Saint-Gobain TROPHY, die heuer zum 13. Mal im Rahmen eines festlichen Galaabends vergeben wurde. Im Wettbewerb um die begehrte Trophäe konkurrierten 17 hochanspruchsvolle Trockenausbau-Projekte. Die strahlenden Sieger des Abends waren Hubert Edelsbacher und Gerald Staudinger von der Edelsbacher & Staudinger Bau GmbH mit ihrem innovativen Innenausbau des neuen Bürogebäudes der Firma Biogena. Auf Platz zwei landeten Sascha Lüftner und Gottfried Feldbacher von der FL Bau GmbH und Platz drei konnte Robert Vlasta von der Böhm Stadtbaumeister & Gebäudetechnik GmbH für sich entscheiden. Saint-Gobain Österreich CEO Peter Giffinger gratulierte den Gewinnern sehr herzlich und bedankte sich zudem bei allen Anwesenden für die langjährige, sehr produktive Partnerschaft. Die TROPHY 2022 wurde mit über 100 Gästen bis weit nach Mitternacht gefeiert. Dabei angestoßen wurde u.a. auch auf die drei runden Jubiläen von Saint-Gobain Austria: 50 Jahre RIGIPS, 75 Jahre ISOVER und 95 Jahre WEBER Terranova.

 

Die TROPHY-Gewinner 2022

Die Fachjury, die sich aus Experten der eingereichten Projekte zusammensetzte, beeindruckte beim Siegerprojekt der Edelsbacher & Staudinger Bau GmbH die anspruchsvolle Optik sowie die Ausführung. Im gesamten Neubau der hochmodernen Produktionsstätte inklusive Schauproduktion und Erlebniswelt des bekannten Salzburger Unternehmens Biogena wurden über 500 Quadratmeter RIGIPS Ständerwände und rund 900 Quadratmeter gelochte Deckenfläche in Trockenbauweise errichtet. Zu den gestalterischen Highlights zählt u.a. die auf den Kopf gestellte Gebirgstopografie im offenen Stiegenhaus-Foyer, die in einer aufwendigen Unterkonstruktion von der Decke abgehängt und anschließend vollflächig mit RIGIPS Fugenfüller SUPER verspachtelt wurde. 

Das zweitplatzierte Projekt der Firma FL Bau GmbH aus Wals-Siezenheim ist der 400 Quadratmeter große Kongresssaal in Bad Hofgastein. Mobile Trennwände, flächenbündig in der abgehängten Trockenbaudecke verlegte Schienensysteme und Rigiton Air Lochplatten sorgen für exzellente Raumakustik, maximale Flexibilität und Nutzungsvielfalt.  Das Highlight des neuen Kongresssaals sind acht tiefer gelegte Deckenfelder mit jeweils vier großen, kreisrunden Lüftungsauslässen und einer umlaufenden indirekten Beleuchtung.

Auf Platz drei landete der Umbau des ehemaligen Hauptgebäudes der Sparkasse am Graben 21 in ein Luxushotel der Sonderklasse. Für die Adaptierung des Gebäudes waren naturgemäß umfangreiche Umbau- und Sanierungsarbeiten erforderlich. Mit über 500 Räumen und einer Wand- und Deckenfläche von rund 67 000 m² war dies selbst für das sehr erfahrene Trockenbauunternehmen Böhm Stadtbaumeister & Gebäudetechnik GmbH ein hoch anspruchsvolles Bauprojekt. 

Den ersten Platz der Kategorie «Deckengestaltung» gewann Michael Schösser Stuckateur & Trockenbau, mit einem Weinkeller, der durch eine Kuppel, eingebettet in ein Kreuzgewölbe, sowie mit in venezianischer Spachteltechnik überarbeiteten Deckenflächen beeindruckte.
 

Über die TROPHY:
1995 initiierte RIGIPS erstmalig einen Wettbewerb mit diversen Trockenbau-Referenzen, der bislang als Rigips Trophy seinen festen Platz in der Trockenbau-Branche hatte. Zielsetzung des Wettbewerbs ist, die Vorteile von Leichtbau – speziell bei den Anwendungen, die nicht typisch mit Trockenbau in Verbindung gebracht werden – vor den Vorhang zu holen. Bis 2019 umfasste die TROPHY ausschließlich RIGIPS Anwendungen. Mit der Erweiterung der TROPHY um ISOVER-Projekte, wurde der Wettbewerb in Saint-Gobain TROPHY umbenannt. Die österreichische Trophy ist in die Saint-Gobain Gypsum International Trophy eingebunden.
 

Fotos:
Foto 1 v.l.n.r.: Saint-Gobain Austria CEO Peter Giffinger, Gottfried Feldbacher (FL Bau GmbH), Hubert Edelsbacher (Edelsbacher & Staudinger Bau GmbH), Klaus Kopp (Saint-Gobain Austria), Gerald Staudinger (Edelsbacher & Staudinger Bau GmbH), Sascha Lüftner (FL Bau GmbH), Robert Vlasta (Böhm Stadtbaumeister und Gebäudetechnik GmbH), Michael Allesch Geschäftsführer Marketing & Vertrieb Isover & Rigips.
Bildtext: Die strahlenden Gewinner der Saint-Gobain TROPHY 2022.

Foto 2 v.l.n.r.: Peter Giffinger, CEO Saint-Gobain Austria, Hubert Edelsbacher und Gerald Staudinger von Edelsbacher & Staudinger Bau GmbH und Michael Allesch, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb Isover & Rigips
Bildtext: Die begehrte Saint-Gobain TROPHY 2022 geht an die Edelsbacher & Staudinger Bau GmbH.

Foto 3: Eventlocation der TROPHY 2022
Bildtext: Die bekannte Wiener Eventlocation METAstadt wurde anlässlich der Saint-Gobain TROPY verzaubert.

Foto 4: Live-Act im Rahmen des Galaabends
Bildtext: Impressionen vom Showprogramm des Galaabends

Fotocredit: ©Schedl
 

ÜBER SAINT-GOBAIN
Saint-Gobain ist ein börsennotierter französischer Industriekonzern, der 1665 gegründet wurde und zu den ältesten Unternehmen der Welt zählt. 

Als weltweit führendes Unternehmen im nachhaltigen Leichtbau entwickelt, produziert und vertreibt Saint-Gobain Materialien und Dienstleistungen für den Bausektor und die Industriemärkte. Seine integrierten Lösungen für die Renovierung öffentlicher und privater Gebäude, für den Leichtbau und die Dekarbonisierung des Bausektors und der Industrie werden in einem kontinuierlichen Innovationsprozess entwickelt. Sie bieten Nachhaltigkeit und Leistung. Richtungweisend für das

Engagement der Saint-Gobain-Gruppe ist ihr Purpose „MAKING THE WORLD A BETTER HOME“.

•    44,2 Milliarden Euro Umsatz in 2021.
•    Mehr als 166.000 Mitarbeiter*innen, in 75 Ländern vertreten.
•    Hat sich verpflichtet, bis 2050 die CO2-Neutralität zu erreichen.

Für Sie gebloggt unter: https://blog.saint-gobain.at/

Fotocredit: DI Katharina Schiffl